Training für den Penis

Ein ganz interessanter und wichtiger Punkt für das weitere Verständnis ist, dass man besser über sein Penis Bescheid wissen sollte. Wer sein Glied vergrößern möchte, sollte einige Dinge verstehen und kennen. Wie Sie wissen, ist der Penis kein Muskel. Er ist auch kein Knochen. Stattdessen besteht er aus zartem Schwammgewebe, das wuchs, weil die Biochemikalien in Ihrem Körper ihn während der Pubertät größer machten.

Penis vergrößern durch Training

Das Wichtigste, was Sie sich merken müssen, ist, dass der Penis kein Muskel ist, den man auf herkömmliche Weise trainiert werden kann. Im Gegensatz zu Muskeln besteht Ihr Penis aus drei Zylindern oder Röhren aus Gewebe. Diese sind so angeordnet, dass zwei Zylinder oben liegen (wenn Sie auf den Penis hinunterschauen) und einer unten. Sie haben jeweils ungefähr die Größe und Form eines Bleistifts. Durch den unteren Zylinder verläuft die Harnröhre, die Röhre, durch die Urin und Spermien fließen.

Penis Training – Damit er größer wird

Diese Gewebezylinder werden durch eine Gewebewicklung fest zusammengehalten. Wenn Sie Ihren Penis größer machen wollen, müssen Sie diese 3 Zylinder vergrößern. Dazu dienen zum Beispiel gezielte Übungen, mit denen das beste Stück größer und dicker werden kann. Vorweg sei auch hier gesagt, dass es sich um keinen Vorgang von kurzer Dauer handelt.

Durchhaltevermögen ist der Ansatz, um langfristig voranzukommen. In vielen Medien wird von 5 cm und mehr gesprochen, die zum Beispiel mit gezielten Übungen erreicht werden können. Das ist absoluter Quatsch. Auf lange Sicht lassen sich kleine Erfolge erreichen. Dennoch muss man realistisch sein. 0,5 – 1,5 bis 2 cm sind Vorgaben, die unter Umständen (ohne Gewähr) erreicht werden können (langfristig).

Basisübungen – Einstieg

Penisübungen sind eine Möglichkeit, das Blut im Penis einzuschließen. Auch hier sei noch einmal erwähnt, das ein Effekt erst nach einer gewissen Zeit eintritt. Natürlich gibt es nach jeder Übung einen kurzzeitigen Effekt, der optisch wahrzunehmen ist, der sich aber zunächst wieder zurückbilden wird. Um wirklich einen Erfolg zu erzielen, sind die Übungen dauerhaft durchzuführen.

Ratsam ist sicherlich auch die Rücksprache mit einem Arzt,
wenn bestimmte Erkrankungen oder andere Störungen vorliegen.

Die Übungen funktionieren, weil sie die Blutgefäße im Penis erweitern, wodurch das Glied mehr Blut aufnehmen kann. Das alleine würde aber keinesfalls ausreichen, um langfristig einen Erfolg zu erzielen. Am sinnvollsten ist es, einen Zeitplan aufzustellen, zu dem die Übungen kontinuierlich erfolgen. Nur das kann am Ende zu einem Erfolg führen.

Wichtig: Immer vorher Aufwärmen!
Gleitmittel verwenden

Ein wichtiger Punkt vor jeder Übung, Sportler wissen das, ist das Aufwärmen. Keinesfalls sollten Übungen oder eine vorherige Aufwärmung durchgeführt werden! Einige Männer sind direkt ins kalte Wasser gesprungen und haben sich und ihrem Penis Schaden zugefügt, indem Sie die Struktur der Routine nicht befolgten. Bitte seien Sie vorsichtig!

Aufwärmen – Wie geht das?

Wie bei jeder Sportart ist das Aufwärmen sehr wichtig, um Ihren Penis vor unnötigen Schäden zu schützen. Zuallererst müssen Sie Ihren Penis vorbereiten. Weichen Sie einen Waschlappen in warmem oder heißem Wasser ein, dann reiben Sie ihn mit (härterem Druck) ein.

Das wird benötigt:

Waschlappen
Warmes Wasser
Handtuch

Nehmen Sie das warme Tuch und wickeln Sie es um den Schaft Ihres Penis (entweder schlaff oder erigiert). Das Einwickeln sollte 60 – 90 Sekunden dauern. Danach ist der Vorgang zu wiederholen. Mindestens dreimal sollte dieses erfolgen. An kalten Tagen eher öfters. Nach dem Aufwärmen ist das Glied gut abzutrocknen.

Mindestens dreimal wiederholen
lm Winter öfters

Auch wenn keine Lust dazu besteht, sollte das Aufwärmen immer genau befolgt werden. Immerhin ist der Phallus das sensibelste und schwächste Glied. Die Aufwärm-Übungen führen auch dazu, dass die Durchblutung gesteigert und die Haut elastischer werden. Ideal, um nun mit dem Training zu beginnen.

Gleitmittel verwenden!

Wer nun große Augen und Fragezeichen bekommt, findet folgend dazu die Aufklärung. Für alle hier empfohlenen Techniken ist eine Schmierung mit einem Gleitmittel erforderlich. Die Verwendung des richtigen Gleitmittels hilft Ihnen, Irritationen an der empfindlichen Haut Ihrer Liebesausrüstung zu vermeiden.

Es gibt viele Arten von Gleitmitteln, die auf der ganzen Welt verwendet werden. Natürlich sind die populärsten Arten auf Wasserbasis basierend. Die wasserbasierten Gleitmittel sind so einfach und leicht zu reinigen, neigen aber dazu, schneller auszutrocknen. Daher müssen Sie möglicherweise mehr Gleitmittel hinzufügen, während Sie Ihr Training absolvieren.

Die Gleitmittel auf Erdölbasis sind zwar gut, zu verwenden, ist aber dicker und bei der Reinigung schwieriger. Vaseline ist das beliebteste Gleitmittel auf Erdölbasis. Auch Produkte wie zum Beispiel das VigRX Öl können dazu verwendet werden.

Im Endeffekt kommt es darauf an, womit Sie sich beim Training am wohlsten fühlen.

Dehnübungen – Stretching

Beim Standard-Stretching wird der Penis so gedehnt, dass die Bänder unter dem Penis länger werden, wodurch er an Länge gewinnen kann. Der Zweck dieser Methode ist es, eine Spannung in dem Schwellkörpergewebe zu erzeugen, indem die Haut des Penis im erigierten Zustand gedehnt wird. Dadurch wird nicht nur die Haut Ihres Penis leicht elastisch, sondern es vergrößert sich auch der den Raum in Ihren Peniskammern. Je höher die Blutmenge, die diese Räume füllen kann, desto besser das Ergebnis.

Stretching im erigierten Zustand!

Dehnen ist so einfach, dass Sie nur den Penis dehnen müssen, um ihn länger zu machen. Dieses beinhaltet das Greifen des Penis direkt unterhalb der Eichel und das Dehnen mit Kraft, damit die Bänder an Größe gewinnen. Es gibt sechs Dehnungen.

l Dehnung 1:
Während Sie auf der Kante eines Sofas oder Bettes sitzen, beginnen Sie, Ihren Penis zu mit Daumen und Zeigefinger zu streicheln. Ziehen Sie den Penis direkt vor sich her. Sie strecken den Penis direkt 30 bis 40 Sekunden lang. Während Sie den Penis von der Basis zum Kopf hinstreichen, behalten Sie einen festen Griff bei und dehnen Sie die Haut, so gut Sie können.
l Dehnung 2:
Sie legen/drücken den Penis für 30 bis 40 Sekunden direkt nach unten.
l Dehnung 3:
Sie legen/drücken den Penis direkt nach oben für 30 bis 40 Sekunden.
l Dehnung 4:
Sie ziehen den Penis 30 bis 40 Sekunden lang direkt nach links.
l Dehnung 5:
Sie ziehen den Penis 30 bis 40 Sekunden lang direkt nach rechts.
l Dehnung 6:
Sie drehen den Penis 30 bis 40 Sekunden lang in einer kreisförmigen Bewegung ganz nach oben.

Wiederholen Sie jede der Dehnungen 2-3 Mal. Nachdem Sie die Übung beendet haben, können Sie den Griff an der Peniswurzel lösen. Sie sollten spüren, wie das Blut wieder zu fließen beginnt. Nur zu, Sie können an dieser Stelle ejakulieren und das Training mit Spaß verbringen. Gleichzeitig eine gute Motivation für die nächsten Male.

Denken Sie vor jedem neuen Training an das Aufwärmen! Nach dem ersten Mal bekommen Sie ein Zeitgefühl und können so in den kommenden Wochen entsprechend die Zeitagenda planen Denken Sie immer an einen festen Griff und ausreichend Gleitmittel zu verwenden, seien Sie immer vorsichtig!

Wenn Sie Schmerzen haben oder ein Unbehagen verspüren, dann führen Sie die Technik falsch aus. Lesen Sie die Anleitung noch einmal durch und versuchen Sie, die Technik langsam zu wiederholen. Überstürzen Sie nichts. Alles braucht seine Zeit.

Jelqing – Basisübungen

Jelqing (Melken) ist eine Übung, bei der der schlaffe (halb erigierte) Penis wiederholt mit Daumen und Zeigefinger gezogen wird, um die Erektionsgröße zu erhöhen. Die Idee dahinter ist, dass die Zugübungen die Blutkapazität der Schwellkörper des Penis erhöhen, was angeblich zu einer größeren Länge und einem größeren Umfang des Penis führt. Genau wie die Verwendung von Lotionen kann diese Technik einigen Männern helfen, den beträchtlichen Größenunterschied zwischen einem schlaffen und einem erigierten Penis besser wahrzunehmen, was ihnen hilft, sich mit ihrem Körper wohler zu fühlen.

Dehnübungen sind nützlich, um Ihren Penis zu verlängern, um aber auch einen Effekt beim Umfang erzielen zu können, sollte sich das Glied in einem erigierten Zustand befinden. Jelqing ist die Technik, die den ganzen Penis entwickelt, so dass seine Länge, Dicke, Gewicht und Dichte, alle proportional vergrößert werden können.

Jelqing (auch „Melken“ genannt) ist eigentlich eine dieser uralten Praktiken, die seit Jahrhunderten von verschiedenen Stämmen und Kulturen auf der ganzen Welt praktiziert wird. Es wird als die erfolgreichste Methode zur Penisvergrößerung verwendet. Mit dem Melken kann viel Blut in den Penis gepresst werden. Im Laufe von mehreren Monaten werden die Bluträume an Volumen gewinnen. Mit anderen Worten: Sie können mehr Blut aufnehmen. Der Effekt: Das Glied wird größer.

Jelqing ist etwas anders als Stretching. Beim Jelqing wird das Blut durch den Penisschaft, indem Sie ihn mit der Hand einklemmen, so dass sich die Blutgefäße erweitern, gedrückt. Um die ersten Schritte anzuwenden, machen Sie mit Ihrer Hand ein Okay-Symbol. Das „O“, dass Sie dadurch erzeugen, bildet die Grundlage.

OK Zeichen machen
Gleitmittel verwenden
Nur im schlaffen bis halb erigierten Zustand anwenden

Fassen Sie den Penis an der Basis, drücken ihn fest (mit dem O) zusammen, um ihn wie eine Kuh zu melken, so dass das Blut in die Spitze gedrückt wird. Das sollte jeweils 3 Sekunden von der Basis bis zur Spitze dauern.

l Tragen Sie Ihr Gleitmittel
auf die gesamte Haut Ihres Penis auf. Halten Sie das Gleitmittel in der Nähe. Es soll so lange halten, wie Sie es brauchen. Verwenden Sie keine Seife!
l Drücken Sie
mit Daumen und Zeigefinger die Basis des Penisschafts zusammen. Ziehen Sie nach unten. Halten Sie an der Spitze an. Wiederholen Sie den Vorgang, abwechselnd mit den Händen. Jeder Zug sollte etwa drei Sekunden dauern. Die Stimulation wird Ihnen sicher helfen, eine Erektion zu erreichen.
l Wenn Ihr Penis
halb erigiert (nicht voll erigiert) ist, machen Sie das „A-OK“-Zeichen mit dem Daumen und Zeigefinger Ihrer linken Hand. Greifen Sie mit dieser Hand fest um die Basis.
l Ziehen Sie nun,
von der Basis ausgehend, den Penis sanft, aber fest. Strecken Sie ihn nach unten und nach außen. Sie müssen Ihren halb erigierten Penis an dieser Stelle halten. Achten Sie darauf, dass Sie bei jedem Zug von der Basis zum Kopf hin beginnen. Beachten Sie, dass die Eichel mit Blut größer werden wird.
l Wechseln Sie
zur rechten Hand und wiederholen Sie den Strich, beginnend an der Basis und nach unten zur Eichel hin ausdehnen. Wechseln Sie beide Hände in einer gleichmäßigen rhythmischen („Melken“) ab, wobei Sie jeden Teil des Penis mit Ausnahme der Spitze berühren.

Vergessen Sie nicht, dass Jelqing-Übungen nicht bei vollständig harter Erektion durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Penis zwischen der Hälfte und 3/4 erigiert ist. Ergebnisse können nicht erzielt werden, bis eine Teilerektion vorhanden ist. Nachdem Sie diese Übung einige Zeit lang durchgeführt haben, werden Sie feststellen, dass Ihr Penis sowohl länger als auch dicker erscheint.

Nach einigen Monaten sollten erste, kleinere Ergebnisse bereits feststellbar sein. Erwarten Sie aber nicht zu viel. Erfolge zeigen sich nur ganz langsam.

Muskel Training Basisübungen

Nur wenige wissen, dass der Musculus pubococcygeus (Schambein-Steißbein-Muskel) oder PC-Muskel eine entscheidende Rolle für die Funktion des Penis spielt. Der Musculus pubococcygeus ist eigentlich eine Gruppe von Muskeln, die vom Schambein bis zum Steißbein reichen. Der PC-Muskel ist der Muskel, den Sie ins Spiel bringen, um den Urinfluss zu stoppen. Er ist auch der Muskel, der sich zusammenzieht, wenn Sie ejakulieren, das Sperma durch den Penis nach oben und aus dem Körper befördert. Aber soweit es die meisten Männer betrifft, ist er noch weitgehend unbekannt.

Das Meistern der Techniken für männliche multiple Orgasmen ist einfach, wenn Sie wissen, wie Sie Ihren Pubococcygeus-Muskel trainieren. Wenn Sie urinieren und den letzten Tropfen herausbekommen wollen, benutzen Sie Ihren PC-Muskel in die entgegengesetzte Richtung. So spüren Sie, wie sich Ihr Anus öffnet.

Die meisten Männer können diese Form der Beckenbodenübungen überall machen, da sie durch die Übungen nur selten erregt werden. Wenn die Übungen ein Leben lang durchgeführt werden, können sie sogar Harninkontinenz im Alter zu vermeiden. Das, zusammen mit größerer Erregung, verbesserten Orgasmen und länger anhaltendem Sex, macht diese Übung zu einer der einfachsten und vorteilhaftesten Übungen. Für beide Geschlechter.

Seien Sie jedoch vorsichtig. Der Einsatz Ihres PC-Muskels kann negative Auswirkungen haben. Wenn Sie zu viel Testosteron produzieren, werden Sie feststellen, dass Sie vorzeitig ejakulieren. Die Grundlagen des PC-Muskeltrainings bestehen darin, dass Sie Ihren Muskel für eine bestimmte Zeit so stark wie möglich anspannen. Um den fraglichen Muskel zu finden, müssen Sie lediglich den Urinfluss zu stoppen, wenn Sie auf der Toilette sind.

Training – Für Fortgeschrittene

Diese nächsten Übungen sind fortgeschrittener. Sie werden sie anwenden, wenn Ihr Penis gewöhnt ist, auf diese Weise trainiert zu werden. Sie stellen eine größere Belastung dar. Bitte wenden Sie die fortgeschrittenen Übungen keinesfalls sofort an. Die Basisübungen sollten in den ersten Wochen genutzt werden, erst danach ist ein langsamer Übergang in diesen Bereich zu empfehlen. Die Dehnungen und Jelqs sind etwas komplexer und werden nun anspruchsvoller.

Aufwärm-Training und Gleitmittel
sind auch hier Pflicht!

l Die Handgelenksdehnung
Die Handgelenksdehnung ist eine Art, Druck auf den mittleren Teil Ihres Penis in der Mitte auszuüben. Sie dehnt die Bänder mit mehr Autorität, kann aber auch mehr Schaden anrichten, wenn Ihr Penis nicht vorher mit den einfacheren Übungen trainiert wurde.
Bei der Handgelenksdehnung fassen Sie Ihren Penis wie bei der Standarddehnung direkt unterhalb der Eichel und dehnen ihn direkt vor Ihnen, nach links, nach rechts, nach oben und nach unten.
Um dieser Dehnung mehr Druck zu verleihen, nehmen Sie das Handgelenk Ihrer freien Hand und üben Druck auf die Mitte Ihres Schafts aus.

Wenn Sie also nach links dehnen, würden Sie den Druck aus dem Handgelenk auf die linke Seite Ihres Schafts ausüben. Wenn Sie nach oben dehnen würden, würden Sie den Druck aus dem Handgelenk auf die andere Seite Ihres Schafts ausüben. Wenn Sie sich nach unten strecken, würden Sie den Druck auf die Unterseite ausüben usw.

l Sitzende Dehnung
Dies ist eine sehr lange Dehnung für diejenigen von Ihnen, die Zeit und Ruhe haben. Jede Dehnung nimmt 10 Minuten in Anspruch. Damit meine ich buchstäblich, 10 Minuten Nonstop-Dehnung.

Um die Dehnung auszuführen, greifen Sie Ihren Penis im Sitzen, indem Sie ein Bein anheben und Ihre Hand darunter legen und dann direkt unter die Eichel greifen. Ziehen Sie dann mit voller Kraft und halten Sie sie für 10 Minuten. Für den nächsten Satz heben Sie das andere Bein an und greifen mit der anderen Hand. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals.

l Großes Stretching
Der Big Squeeze ist eher eine Dehnung als ein Jelq. Bei dieser Übung drücken Sie Ihren Penis einfach zusammen, indem Sie ihn auf den Tisch legen und mit der abgeflachten Handfläche auf den Penis drücken. Dabei drücken Sie fest zu, indem Sie eine Hand auf die andere legen und mit Ihrem ganzen Gewicht den Penis quetschen. Sie trennen den Penis in den oberen und unteren Teil und drücken Sie jeweils 45 Sekunden lang nach unten.

. Fortgeschrittenes Jelqing
Fortgeschrittenes Jelqing ist für diejenigen unter Ihnen, die einen großen Umfangs- und Längenzuwachs sehen wollen. Wir haben bereits das Standard-Jelqing kennengelernt, aber diese fortgeschrittenen Techniken kann die Größe unterstützen.

Nachdem Sie dieses Programm absolviert haben, werden Sie ein Profi sein und können dann Ihre eigenen Jelqs entwickeln.

Der beidhändige Jelq
Erektionsstärke: 95%

Dies ist eine Variation des Standard-Jelqs. Der Unterschied liegt darin, dass Sie beide Hände benutzen statt nur einer. Beginnen Sie den Standard-Jelq mit der rechten Hand, indem Sie sie mit der rechten Hand etwa einen Zentimeter den Schaft hinauf, dann greifen Sie mit der anderen Hand ganz unten, d.h. wo Ihre erste Hand begonnen hat. Ihre linke Hand wird zum Einfangen des Blutes verwendet.


Weitere Themen zur Penisvergrößerung: