Penisring

Der Ring um den Penis herum, schreckt im ersten Moment ab, erfüllt aber gleich zwei interessante Funktionen. Zu einem ist der Penisring nutzbar bei Erektionsproblemen und zum anderen wirkt er wie eine Aderpresse, wodurch unser Glied größer und dicker erscheint.

Der Effekt hält nur so lange an, wie Sie den Ring tragen. Wenn Sie ihn länger als 30 bis 40 Minuten tragen, kann dies bei dauerhafter Anwendung zu Gewebeschäden führen. Bewiesen ist es nicht, dass er die Größe des Penis tatsächlich verbessert, viele Männer schwören aber auf diese Alternative. Grund ist der kleine Preis und die einfache Anwendung und natürlich, dass ein Penisring einfach in der Hosentasche aufbewahrt werden kann, was die Sache bei einem One-Night-Stand wesentlich vereinfacht.

Tipps und Tricks Penisring

Die Größe des Rings, der um ihren Penis passt, ist besonders wichtig. Er muss eng genug sein, um zu funktionieren, aber nicht zu eng, um unbequem zu sein. Möglicherweise müssen Sie verschiedene Größen ausprobieren, um die richtige zu finden.

Penisring Funktionsweise

Die Ringe sind das, was ich gerne als die Schokostreusel beim Sex bezeichne. Sicher, dekadentes Vanille-Softeis schmeckt auch so, aber würden Sie wirklich Schokostreusel ablehnen, wenn Sie die Möglichkeit hätten, Ihre Geschmacksknospen zu maximieren? Ich denke nicht.

Penisringe sind in erster Linie dazu gedacht, den Blutfluss in den Penisschaft einzuschränken. Dieser eingeschränkte Blutfluss kann helfen, eine stärkere Erektion aufrechtzuerhalten, sowie den Schaft und die Spitze des Trägers empfindlicher für Berührungen zu machen. Die meisten Penisringe sind so konzipiert, dass sie angelegt werden, wenn der Penis schlaff oder teilweise schlaff ist, wobei die Erektion gewissermaßen „hineinwächst“. Der Ring kann entweder vor (gut für Anfänger) oder hinter den Hoden angebracht werden. Wenn Sie den Ring hinter den Hoden platzieren, kann dies auch dazu beitragen, die Ejakulation zu verzögern. Beim Anlegen sollte möglichst viel Gleitmittel verwendet werden.

Bei der Erektion helfen
Orgasmus rauszögern
Glied kann dicker/länger werden

Diese sexuellen Hilfsmittel helfen, das Blut im und um den Penis herum einzuschließen, um zu verhindern, dass es während einer Erektion abfließt. Dadurch wird das Penisgewebe härter – und etwas größer – für einen längeren Zeitraum. Es kann auch den Orgasmus verzögern und zu einem intensiveren Höhepunkt führen.

Wenn Ihr Partner ein Kondom mit einem Penisring trägt, ziehen Sie zuerst den Ring über und dann, wenn er voll erigiert ist, das Kondom als zweites.

Penisvergrößerung möglich?

Sinnvoll ist die Verwendung mit einer Penispumpe (siehe Kapitel unter Vakuum-Pumpen). Der Ring alleine führt nicht dauerhaft zu einem längeren Glied, kann ihn aber in einer Momentaufnahme größer und dicker erscheinen lassen. Dieser Zustand bleibt mit dem Penisring meistens 20 Minuten oder länger bestehen.

  • Kurzzeitiger Effekt vorhanden
  • Langfristig jedoch nicht

Die Anschaffung kostet kaum Etwas, zugleich ist die Verwendung (beim ersten Mal sind sicherlich noch Bedenken vorhanden) relativ einfach und der Penisring ist immer zu Hand, also auch auf Reisen oder bei einem ONS. Er wirkt zugleich sehr unscheinbar und benötigt keine Vorbereitungszeit.

Unterschiedliche Modelle

Es gibt sehr unterschiedliche Ausführungen in Form, Farbe und Material. Anfänger sollten sich für einen schließbaren Ring entscheiden. Dieser kann an einer Seite geöffnet werden und direkt um den bereits (teil) erigierten Penis gelegt werden.

Daneben gibt es auch die direkten Ringe, die einfach vor der Erektion über den Penis geschoben werden. Allerdings muss hierbei genau auf die passende Größe geachtet werden. Ein zu kleiner Ring kann zu höllischen Schmerzen führen. Ein zu großer Ring hat praktisch keine Wirkung.
Die Materialvielfalt reicht von Latex, Gold bis Metall. Preislich beginnt der Ring ab 1 Euro und liegt im Schnitt bis zu 20/30 Euro. Je nach Ausführung kann er aber auch schnell 100 Euro und mehr kosten.

Mittlerweile gibt es auch größere Modelle mit Vibration und unterschiedlichen Formen.

Wie finde ich die richtige Größe

Penisringe gibt es in unterschiedlichen Größen. Normalerweise wird auf dem Produkt der Durchmesser des Rings angegeben. Sie sollten einen auswählen, der bequem passt, ohne den Blutfluss übermäßig einzuschränken. Alternativ können sie einen Cockring aus flexiblerem Material in Betracht ziehen, der sich dem Penis besser anpasst. Vor dem Kauf sollte das Glied gemessen werden.

Wichtig dabei: Der Penis muss erigiert sein, damit richtig abgemessen werden kann. Das Maßband (alternativ auch eine Schnur, dessen Länge später über ein Lineal bestimmt wird), wird stramm über das beste Stück gelegt. Der Umfang ist in den meisten Fällen gleich der Ringgröße entsprechend.

Anfänger sollten für die ersten Male einen Ring aus Silikon, Gummi oder Kunststoff verwenden.

Wie sicher ist er?

Penisringe sind sicher, wenn sie richtig verwendet werden. Die richtige Verwendung beinhaltet zwei Punkte. Zu einem, die passende Größe. Er darf weder zu klein, noch zu groß sein. Der andere Punkt liegt in der Tragedauer.

Passende Größe wichtig
Tragezeit beachten

Es gibt Männer, die Tragen den Penisring als Schmuck unermüdlich, oft mehrere Stunden oder sogar dauernd. Davon kann nur abgeraten werden. Die maximale Tragezeit liegt bei 40 – 60 Minuten. Als Intimschmuck sollte so ein Ring jedoch niemals getragen werden! Den Cockring immer vor dem Schlafengehen entfernen.

In einer Fallstudie über einen Mann, der angeblich vergessen hatte, einen metallischen Cockring vor dem Schlafengehen zu entfernen, wurde eine übermäßige Schwellung seines Penis sowie eine Schädigung der Gewebezellen festgestellt. Das medizinische Personal musste den Cockring entfernen, indem es ihn mit einem Ringschneider durchtrennte.

Wer jedoch die Tragezeit nicht überstrapaziert, hat in der Regel auch nichts zu befürchten.


Weitere Themen zur Penisvergrößerung: