Hodenlifting

Ein neueres – und möglicherweise risikoärmeres – Verfahren kann bei bestimmten Männern funktionieren. In einigen Fällen hängt der Hodensack hoch oben am Penisschaft. Durch die teilweise Abtrennung des Hodensacks kann mehr vom Schaft freigelegt werden, wodurch der Penis länger aussieht. Die Operation dauert 20 Minuten und kann ambulant durchgeführt werden.

Penis OP für den Hoden

Die Hodenlifting-Operation, auch Hodensackverkleinerung genannt, ist ein häufigerer Eingriff, als Sie vielleicht denken. Während sie in einigen Fällen als kosmetischer Eingriff durchgeführt wird, gibt es viele Gründe, warum ein Patient eine solche Operation in Betracht ziehen könnte.

Hodenlifting Operation

Mit zunehmendem Alter verändert sich Ihr Körper und Sie könnten eine Veränderung erfahren, die Unbehagen oder Unsicherheit mit sich bringt. Brustimplantate sind ein gängiger Eingriff für alternde Frauen, und in ähnlicher Weise wird die Hodenlifting-Operation häufig bei unseren männlichen Patienten durchgeführt.

Eine Hodenlifting-Operation ist ein einfacher Eingriff mit minimaler Narbenbildung und einer schnellen Genesungszeit. Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden haben oder sich wegen der Veränderungen an Ihrem Hodensack, mit schlaffer und überschüssiger Haut, selbstbewusst fühlen, kann eine Hodenlifting-Operation diese Probleme lösen.

Ablauf beim Hodenlifting

Die Hodenlifting-Operation kann unter Vollnarkose oder mit einer lokalen Betäubung durchgeführt werden, abhängig von der Person. Der Eingriff dauert zwischen 30 Minuten und einer Stunde. Während des Eingriffs macht der Arzt einen Einschnitt in der Haut. Dadurch kann der Arzt einen Teil der überschüssigen Haut entfernen, die zur Erschlaffung beiträgt, und den Hodensack in eine jüngere, höhere Position heben.

In der Regel erfolgt der Schnitt in der Mitte des Hodensacks, wo sich bereits eine Linie befindet, an der die beiden Seiten des Hodensacks aufeinandertreffen. Diese Technik ermöglicht eine minimale Narbenbildung. In extremeren Fällen kann auch ein Schnitt am unteren Ende des Hodensacks erfolgen.

Ein Eingriff ist nur dann möglich, wenn keine urologischen Erkrankungen vorliegen. Auch bestimmte chronische Behandlungen, können einen Eingriff verhindern.

Die Kosten für eine Hodensackstraffung können nur individuell für jeden Patienten angegeben. Der Umfang spielt bei der Kostenbestimmung eine wichtige Rolle. Generell beginnen die Preise für eine Hodensackstraffung bei 1.800 Euro. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für den Eingriff in den meisten Fällen nicht, da es sich um eine ästhetische Operation handelt.

Nach dem Eingriff

Die Erholungszeit nach einer Hodensackstraffung ist von Patient zu Patient unterschiedlich, aber Sie können davon ausgehen, dass Sie innerhalb weniger Wochen zu Ihren normalen Aktivitäten zurückkehren können. Die Schmerzen können noch einige Zeit nach dem Eingriff anhalten.

Innerhalb von 4-5 Tagen sollten Sie in der Lage sein, zur Arbeit zurückzukehren. Es kann zu Schwellungen oder Blutergüssen kommen. Sie sollten körperliche und sexuelle Aktivitäten einschränken, bis die Nähte vollständig verheilt sind. Sportliche Tätigkeiten können nach 4 bis 6 Wochen wieder erfolgen, das Gleiche gilt für sexuelle Aktivitäten.

Fazit zum Lifting

Das Lifting kann eine schnelle Alternative zu einer direkten Penis-Operation sein und bringt viele Vorteile mit sich. In aller Linie ist der kurze Eingriff aber eine ästhetische Behandlung, die vor allem die Optik verbessert und dadurch das Glied wieder länger erscheinen lassen kann.


Weitere Themen zur Penisvergrößerung: