Ratgeber

Warum Escort so viel Spaß machen kann

Erotische Dates sind in vielfacher Manier möglich. Wer einfach Lust auf geballte Erotik hat, geht in ein Bordell oder einen Saunaclub. Die Auswahl an süßen Girls ist dort meistens sehr groß. Doch schnell fällt auf, es gibt auch viele negative Details. Da sind die anderen Kunden, die irgendwie die eigene Diskretion und Anonymität stören. Und, ein ebenso negativer Punkt, das Sexdate ist räumlich und in einem Bordell oft zeitlich stark beschränkt. Wer zudem noch in ein Laufhaus geht, muss damit rechnen, dass beim Poppen bereits weitere Kunden vor der Tür stehen und sich über die lange Dauer unterhalten.

Für einen Gentleman, der zudem Erotik in allen Facetten genießen möchte, sind Clubs und Bordelle natürlich ein No-Go. Dort geht es oft nur um eine schnelle Ficknummer. Nicht aber um eine niveauvolle und aufregende Begegnung mit einer Traumfrau. Ganz anders ist das beim Begleitservice, der unter vielen Begriffen bekannt ist. Escort, Callgirls Hobbyhuren, Eventbegleitung und so weiter. Am Ende ist es jedoch eine niveauvolle Begegnung mit sexy Models, so wie zum Beispiel bei bei Excellent Events e.K. Natürlich ist auch wilder oder so richtig schmutziger Sex dabei nicht ausgeschlossen.

Escort – Erotische Freiheit

Ganz vorweg, diese erotische Freiheit hat natürlich auch ihren Preis. Das ist ein solches Date aber durchaus wert. Immerhin gibt es beim Escort keine räumliche oder zeitliche Beschränkung. Die meisten Agenturen offerieren ein solches Sexdate ab einer Mindestbuchung von 2 Stunden. Wie lange das erotische Treffen danach geht, ist eine Absprache zwischen der Hobbyhure und dem Kunden.

Einige Männer buchen die Callgirls gleich für mehrere Tage oder nehmen sie mit in den Urlaub, irgendwo am anderen Ende der Welt. Besonders beliebt ist der Overnight-Service. Dabei bleibt der Escort über Nacht. Die Dame kommt diskret am frühen Abend und verbleibt bis zum Morgen. Noch schöner kann Tag nicht beginnen.

Und wenn der Kleine mal nicht groß werden will, helfen oft kleine Mittel wie Kamagra und andere, die online anonym bestellt werden können.

Nicht nur ein Sexdate

Natürlich ist das erotische Treffen mit dem Escort nicht nur ein Sexdate. Der Kunde kann frei entscheiden. Soll es einfach nur eine Ficknummer auf höchstem Niveau werden oder sollen auch andere Momente und Höhepunkte damit verbunden werden. Die niveauvollen Frauen werden dann zur Geliebten auf Zeit. Eine wunderbare Sache, die sich jeder einmal gönnen sollte.


Zu Beginn kann ein romantischer Spaziergang stehen, ein Ausflug oder ein Besuch in der Oper, genauso wie in der Disco. Ein Glas Wein lässt den Abend voller Sehnsucht ausklingen, die dann gemeinsam in einer ganz diskreten Zeit danach wild ausgelebt werden kann.
Genau diese Vielfalt und erotische Freiheit macht den Escort aus.

Viel Geld für pure Erotik

Leisten kann sich ein solches erotisches Date natürlich nicht jeder. Deswegen wir immer wieder gerne kontrovers darüber diskutiert. Auf der einen Seite wird natürlich ein höheres Honorar im Escort verlangt. Auf der anderen Seite geben die Callgirls so viel, wodurch dieses erotische Date zu einem unvergesslichen Abenteuer der puren Erotik wird.
Wer wirklich einmal genießen, die Seele baumeln lassen möchte, wird das bei den Hobbyhuren im Escort jederzeit finden. Dafür kann Mann gar nicht genug bezahlen.