Sex Info

Sperma als Gesichtsmaske

Nein das ist kein Scherz. Sperma ist wirklich gut für die Haut. Dabei geht es nicht, die Flüssigkeit in den Mund oder auf die Brust zu spritzen. Sperma wird immer wieder als eine Art Gesichtsmaske vorgeschlagen. Für Männer ist dieses Thema besonders aufregend. Denn was könnte schöner sein, als das eigene Sperma auf dem Körper der Frau zu verteilen.

Wie gut ist Sperma für die Haut

Das Thema ist heikel, ein Grund, weshalb es keine direkten Studien gibt und weshalb sich viele Ärzte nur ungerne mit Sperma für die Haut beschäftigen wollen. Doch im Sperma enthalten sind die Moleküle Spermin, das soll eine antioxidative Wirkung mit sich bringen. Dadurch soll der Alterungsprozess der Haut um bis zu 30 Prozent reduziert werden können. Nicht nur bei der Frau. Auch Männer könnten ihr eigenes Sperma auf dem Gesicht verteilen, um davon zu profitieren.

Eine andere Variante ist eine spezielle Creme, die genau dieses Molekül enthält aber in der Wirkung bislang umstritten ist. Hierbei wird das Sperma allerdings synthetisch hergestellt.

Ausprobieren und testen

Wer als Frau jüngere Haut möchte oder auch als Mann, sollte seine Haut also einmal mit Sperma einreiben. Ob nun mit der Creme oder mit echtem Sperma. Verbunden werden kann das natürlich direkt mit Sex. Beide können sich danach intensiv mit Sperma einreiben. So kann sie für einen heißen BlowJob sorgen. Wenn er kommt, spritzt er direkt in ihr Gesicht und verteilt anschließend das Sperma im ganzen Gesicht und nimmt sich einen kleinen Teil für sein Gesicht. Auch auf anderen Körperstellen kann das Sperma natürlich verteilt werden.

Zu lange sollte es aber nicht auf der Haut bleiben! Beim Trocknen entsteht sonst ein nicht so schöner Duft.