Dating und Beziehung

Wenn wir eine Beziehung beenden, behandeln wir uns dann wirklich so, wie wir es sollten, oder bestrafen wir uns selbst? Es gibt viele Gründe, warum eine Beziehung nicht funktioniert. Es kann sein, dass du dich auseinanderlebst, dass du feststellst, dass du keine Zukunft mit der Person siehst, mit der du zusammen bist, oder schlimmer noch, dass du fremdgehst. Das Auseinandergehen oder die Erkenntnis, dass ihr nicht füreinander bestimmt seid, kommt meist wie eine Erleuchtung. Eines Tages „begreifst“ du einfach, dass du nicht den Rest deines Lebens mit „diesem besonderen Menschen“ verbringen willst, warum also weiter mit ihm zusammen sein?

Dating: Die glückliche Beziehung

Das kann sogar passieren, wenn du glaubst, dass es eine glückliche Beziehung ist. Du kannst glücklich sein, aber trotzdem das Gefühl haben, dass die Beziehung nicht von Dauer sein wird. Es ist deine Entscheidung, ob du die Beziehung so beenden willst, wie sie ist, in dem Wissen, dass es in der Zukunft ein Ende geben wird, oder ob du sie jetzt beenden willst. Aber warum solltest du wertvolle Jahre deines Lebens damit verschwenden, mit jemandem zusammen zu sein, von dem du nicht glaubst, dass er für immer da sein wird? Du wirst es bereuen, und das Leben ist viel zu kurz, um es zu bereuen.

Das sollte eines der ersten Dinge sein, über die wir nachdenken sollten. Unser Leben, ja, wir hören es oft, aber hören wir es wirklich? Wir haben nur ein Leben und wir müssen das Beste daraus machen und so viel wie möglich davon genießen, solange wir können. Denk mal über die Jahre eines normalen Lebens nach und was es uns bringt.

Die ersten 5 Jahre bist du ein Baby/Kind, die nächsten 7 Jahre sind die Kinderjahre, gefolgt von 7 Teenagerjahren und schließlich die spaßigen 20er Jahre. Aber sobald wir die 30 erreichen, sind wir mit unserer Karriere und unseren Beziehungen zufrieden und denken darüber nach, Kinder zu bekommen.  Sobald Kinder da sind, hast du sie für die nächsten 20 Jahre, vielleicht auch länger. Je nachdem, wie viele du hast. Jetzt bist du zwischen 60 und 70. Wenn du es einmal aufgeschlüsselt hast, hast du nicht mehr viel Zeit, die du mit irgendetwas oder irgendjemandem vergeuden kannst, der dein Leben nicht erfüllt und dir Freude bereitet.

Beziehung und plötzlich war Schluss

Ich war in einer Beziehung, als ich in meinen frühen 20ern war. Wir lebten zusammen und alles war in Ordnung. Ja, es war gut, einfach gut. Dann, eines Tages, nach vielen gemeinsamen Jahren, wusste ich, dass gut nicht das war, was ich wollte oder brauchte. Also habe ich mit ihm Schluss gemacht. Ich weiß, dass er das nie getan hätte, denn er war glücklich mit dem, was wir hatten.

Ich spürte seinen Schmerz und fühlte eine gewisse Traurigkeit, aber es war das Beste. Ich habe mich nicht mit dem Ende der Beziehung abgefunden, sondern mein Singleleben angenommen. Ich zog in eine Wohnung und lebte allein. Es fühlte sich großartig an. Ich ging mit Freunden aus, lernte neue Leute kennen und hatte Spaß, ich fühlte mich glücklich.

Es war, als wäre ich mit mir selbst ausgegangen, sogar so weit, dass ich nach einer Nacht mit meinen Händen oder meinem Gefühl zwischen den Beinen allein nach Hause kam, ich brauchte keinen Mann. Aber das heißt nicht, dass ich keinen hatte.

Mich zu daten war eines der besten Dinge, die ich hätte tun können. Meine Persönlichkeit und meine Einstellungen wurden zu meinen und nicht zu denen eines anderen. Ich fühlte mich so wohl und wusste, dass ich mein Leben nicht verschwendete. Ich hatte eine tolle Karriere, ich reiste und genoss einfach das Leben.

Ein paar Jahre lang lebte ich das Singleleben, hatte Dates, aber keine feste Beziehung. Mir wurde klar, dass ich keinen Mann in meinem Leben brauchte, um mich ganz zu machen, denn ich war bereits ganz.

Bis eines Tages ein Mann, mit dem ich einfach nur Spaß hatte, zu etwas mehr wurde. Das hat uns beide völlig überrascht. Wir merkten plötzlich, dass wir im Grunde eine Beziehung führten, ohne es zu wissen. Wir waren fast jeden Tag zusammen, fuhren an den Wochenenden zusammen weg und planten gemeinsame Unternehmungen schon Monate im Voraus, einschließlich Urlaub.

Keiner von uns hatte über eine Beziehung nachgedacht, es war einfach passiert.

Aus ONS Beziehung entstanden

Dann wurde uns klar, dass wir uns auch ineinander verliebt hatten und überraschenderweise hätten wir als Paar nicht glücklicher sein können. Eigentlich wissen wir jetzt, dass wir noch glücklicher sein könnten, denn unser Leben hat sich in etwas so Volles und Liebevolles verwandelt, als ob es „für uns bestimmt“ wäre.

Ich glaube, dass das passiert ist, weil ich nach dem Ende meiner letzten Beziehung nicht in eine schwelende Depression oder in ein „Ich bin ganz allein, das bin ich“ verfallen bin. Stattdessen habe ich mich mit mir selbst verabredet und verstanden und geliebt, dass ich in der Lage war, jemanden anzuziehen, der das Gleiche getan hat, weshalb wir so perfekt füreinander sind.

Wenn es andersherum gewesen wäre und mein Ex mich aus welchen Gründen auch immer abserviert hätte, glaube ich immer noch, dass ich dasselbe getan hätte.

Wie ich schon sagte, war es eine der besten Entscheidungen, die ich je in meinem Leben getroffen habe.

Wenn du also jemals eine Beziehung beendest, nimm dich zusammen und lerne, dich selbst zu lieben und Spaß zu haben. Wenn du willst, dass jemand in deiner Zukunft ist, wird das die Person zu dir ziehen. Wenn du lieber allein bleiben willst, wird das neue Freunde anziehen, die mit dir verschiedene Teile deines Lebens genießen.

Also sei du selbst und hab Spaß.