Sex Info

Flirten und Dating

Es gibt nicht viele wichtige Themen im Leben eines Menschen. Zu den wichtigsten gehören definitiv das Flirten und das Daten von potenziellen Partnern. Was zunächst in jungen Jahren meistens aus Spaß an der Freude geschieht, wird mit zunehmendem Alter mit der ernsthaften Partnersuche getauscht. Eines bleibt aber immer gleich. Die meisten haben unglaubliche Schwierigkeiten damit, eine fremde Person anzusprechen. Vor allem Männer zweifeln an sich und sind unglaublich vorsichtig geworden. Nicht zuletzt wegen der merkwürdigen MeToo Kampagne und dem erneut starken erwachen des Feminismus. Frauen reagieren häufig besonders sensibilisiert, wenn sie „angemacht“ werden. Viele nervt es. Die meisten Männer stehen dann vor einem Rätsel. Wie weit dürfen sie gehen und ist es überhaupt noch ok, mit einer Frau zu flirten. Hat es nicht sogar einen Rollenwechsel gegeben. Deutsche Frauen nehmen die männliche Position ein, nicht nur optisch.

Nicht zuletzt aus diesen Gründen, informieren sich immer mehr Flirtwillige im Dating Magazin, wo sie neben den regulären Fragen und Hilfen zum Flirten, natürlich auch Antworten zu diesen ganz neuen Thematiken suchen und in der Regel auch ohne großen Aufwand finden können.

Flirten – Frauen beklagen sich

Auf der anderen Seite sind die Frauen zu finden, die sich immer häufiger beklagen. Die interessanten Männer halten sich zurück. Viele Damen können das nicht verstehen, dabei ist es meistens die schon oben angesprochene Verunsicherung. Gleichzeitig kommt die neue Art der Belästigung durch Flüchtlinge hinzu, die auch das Flirten tief gespalten hat. Islamische Männer, die auf diesen Wegen nach leichter Beute suchen oder einer Möglichkeit der Aufenthaltsgenehmigung.

Frauen erleben also auch einen massiven Wandel. Zwar nehmen die sogenannten Anmachversuche heute deutlich zu, aber genau diese Flirts kommen meistens von den falschen Männern. So fühlen sich viele Frauen mittlerweile grob belästigt. Das alles erschwert das Flirten. Beide Geschlechter sind zunehmend verunsichert.

Das Alter sorgt für neue Hürden

Mit zunehmendem Alter kommen neue Hürden hinzu. Beide Geschlechter haben schon viel Negatives erlebt. Das prägt und wird in die Partnersuche, aber eben auch in das Flirten eingebaut. Oft sind die Ansprüche so hoch, dass es kaum noch möglich ist, einen Partner zu finden. Irgendetwas lässt sich immer finden, das dann nicht den eigenen Vorstellungen entspricht. Auch das ist ein Grund, warum es immer mehr Singles in Europa gibt.

Gleichzeitig verlassen wir uns nur noch auf Dating Portale im Internet. Ein Fehler. Wir verlernen den Umgang mit Menschen, mit Liebe und wählen den potenziellen Partner aus einem großen Katalog aus. So, als wären wir in einem Supermarkt. Doch mit Liebe hat das wenig zu tun.

Was also sollten wir ändern

Flirten sollte keine Disziplin sein. Beim Flirten geht es um Spaß, um Glück, aber natürlich auch darum, mit jemanden zu flirten ohne eine andere Person zu belästigen.

Ganz wichtig ist es also, einfach oben durchzulüften. Alle Gedanken auszusperren und einfach ohne Erwartungen eine andere Person anzulächeln. Häufig der einfachste Weg, alles andere ergibt sich automatisch. Und Angst muss keiner haben. Peinlich ist immer nur das, was wir selbst als das empfinden. Mit diesem Wissen sollte das Flirten viel einfacher fallen.